Marwoods Eröffnung und seine Tücken

Das erste Seminar. Die Eröffnung im Marwoods. Knapp ein Jahr nach notarieller Beglaubigung des Waldkaufs, Planung und Konzeption, Positionierung vom Sandsteinpodest und dem Aufstellen der Plattform, war es soweit. Marwoods öffnet sich neugierigen Besuchern aus ganz Deutschland (u. a. Berlin, Erlangen, Nürnberg, München) und stellt den Tag ganz ins Zeichen von „Ankommen“. Ankommen auf der Waldplattform die als Zentrum für Austausch und Praxis dienen und die Brücke von Mensch und Natur schlagen soll.

Ein besonderer Tag für Veranstalter und Teilnehmer, mit perfektem Wetter und toller Energie. Marwoods und Ruppertshütten scheint bereit für ein neues Kapitel auf dem Wege zur Entwicklung der Gesellschaft durch die Rückbesinnung und Verbindung zur Natur.

Marwoods Eröffnung und seine Heimtücken

Zeitgleich erreicht uns allerdings eine amtliche Mitteilung mit der negativen Wertung des Neugeschaffenen. Hier ist die Rede von „Illegalen Baumaßnahmen“ und „Ablagerungen“. Nachdem die Stadt Lohr jeglichen E-Mail Kontakt ignoriert hat wird mit dem Schreiben des Landratsamts ein weiterer Schauplatz eröffnet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.