Auf dem Gipfel zu den archetypischen Gefühlen

Archetypische Gefühle und ihre Bedeutung

Als Vorbereitung auf das erste Seminar in Marwoods ist diese Meditation entstanden. Eine Reise durch die 4 Elemente verknüpft mit den 4 archetypischen Gefühlen. Der Beginn einer tiefgreifenden Reise zu dir Selbst. Und wie könntest du eine Reise besser starten, als zuallererst den überschüssigen Ballast abzuwerfen und hinter dir zu lassen. Erkenne die positive Seite an jeder Medaille und ziehe aus deinen Erfahrungen Treibstoff für dein Wachstum.

Erkenntnisse und theoretisches Wissen aus meinem ersten Seminar zu meiner Persönlichkeitsentwicklung mit Jonathan Sprungk. 4 Jahre später kann ich mit aller Reflektion und Selbsterfahrung unterschreiben, dass Gefühlsarbeit essentiell für unsere heutige Gesellschaft ist. Unsere Emotionen müssen fließen, in Bewegung sein, wie der Wortstamm von selbst erklärt (E-Motion). Andernfalls setzen sie sich fest und werden zu Blockaden. Die Energie wird am Fließen auf unseren Meridianen gehindert. Je mehr du fühlst, desto besser kannst du deine Emotionen lenken und gleichbedeutend die herausfordernden Situationen im Leben. Nehme bewusst wahr, fühle und lass los. Nichts wird verstärkt, wenn du daran festhälst. Leben im Moment denkt und fühlt nur im Hier und Jetzt.

Jede Erfahrungen auf deinem Weg, ist dazu da, dich selbst zu erkennen, auf dem Weg zurück zu deiner Natur.

Find your nature,

Marwoods

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.